Das Kaltenberger Ritterturnier 2018

Seit nunmehr als 39 Jahren findet jährlich in Kaltenberg (Landkreis Landsberg am Lech) im Sommer das Kaltenberger Ritterturnier statt und zieht damit Besucher aus aller Welt an. Wobei selbst die Darsteller aus aller Welt kommen. Dabei wird für jedes Jahr ein neues Ritterturnier inszeniert.
Schon beim Betreten des Geländes wird man sofort mit einem wunderbaren mittelalterlichen Flair konfrontiert. Die Häuser sind sehr authentisch dem Mittelalter nachempfunden und viele Personen, sowohl Gäste als auch selbstverständlich die Mitwirkenden, tragen mittelalterliches Gewand. Desweiteren es überall eine Vielzahl an unterschiedlichen Verkaufsständen, an welchen Schmuck, Kleider, Holzspielzeug und viele weitere ritterliche Accessoires. Ab 12 Uhr wurde dann an den 5 verschiedenen Bühnen Gaukeleien und Schauspiele vorgetragen, welche generell sehr zu empfehlen sind.

Gegen 14 Uhr begann dann auch schon der Umzug, an dem die einzelnen Stämme teilnehmen und zeigen was sie können. Dieser Umzug geht über das ganze Gelände und ist immer ein Spektakel, welches ist nur weiter Empfehlen kann.

Nach dem Umzug begann dann auch schon relativ bald das Ritterturnier, welches den Machern wirklich sehr gelungen ist. Kurz vor Beginn des Turnieres um 16 Uhr kam dann noch Luitpold Prinz von Bayern und bedankte sich schon im Vorfeld bei allen Partnern und wünschte dem Publikum viel Spaß bei der Show.

Die Show selber handelte von dem Hector der in einem Turnier gegen anderer Ritter antrat, dabei sich den anderen gegenüber aber Rücksichtslos verhält. Nach dem Ende des Turnieres, in dem er als Sieger hervorgeht, erscheint noch ein weiterer geheimnisvoller Ritter, der seine Identität nicht verrät. Als er sich dem neuen Gegner stellt stößt Hector den Ritter noch rücklings um. Im Anschluss daran offenbart der Gegner seine Identität und entpuppt sich als Vater von Hector. Da er dieses Verhalten nicht toleriere Entzug er Ihm seine Rüstung, sein Schwert und seinen guten Namen. Hector verschwindet darauf hin. Er flieht in einen Wald und schafft es dort mithilfe der Waldbewohner und einem Königsmacher mit seinen Gefolgsleuten auf den Rechten Pfad zurück zu finden. Als dein seine Schwester ankommt und sie ihn überredet zurückzureiten, tut er das auch. Er kehrt zurück und hindert einen König daran seine Schwester für ein größeres Reich zu heiraten.

Im Großen und Ganzen, war das Ritterturnier eine großartige Erfahrung und ich kann es jedem nur empfehlen sich das mal anzuschauen. Ganz besonders rate ich jedem dazu, der ein Interesse für das Mittelalter hat, da er es dort hautnah erleben kann.

Continue Reading

Der Spicker on air

Ein Bericht von Semiha und Sabrina

In diesem Schuljahr durfte die Redaktion des Spickers eine eigene Radiosendung erarbeiten und live moderieren. Einige von uns haben sich also an die Arbeit gemacht, da dies natürlich eine tolle Gelegenheit war, um einmal hinter die Kulissen des Radios zu blicken. Wir haben uns mit Julia Witte von Radio Regenbogen Rosenheim getroffen, um über ein Thema zu sprechen und erste allgemeine Infos zur redaktionellen Arbeit beim Rundfunk zu erhalten. Am Ende unseres Treffens stand unser Thema fest: „Glück – Wie definiert man es?“ Jeder bekam seine Aufgabe zum Projekt zugeteilt.

20171107_bb105701

Wir machten eine Umfrage auf der Straße, interviewten Lehrer und Schüler und suchten nach interessanten Fakten zum Thema. Auf dem Weg zu unserer Live-Sendung nahmen wir auch einige Beträge vorab auf, haben einiges geschnitten und suchten eine Auswahl an Songs aus.

©RadioRegenbogenRosenheim
©RadioRegenbogenRosenheim

Zuletzt stand ein kurzfristiges Krisenmanagement bei uns an, als unsere zwei Live-Moderatoren einen Tag vor der Sendung ausfielen und drei von uns spontan einspringen mussten und in wenigen Stunden einen guten Ablauf erarbeitet haben. Diese kleine Herausforderung hat uns jedoch noch mehr motiviert, eine gute Live-Sendung dazubringen.

Nachhören könnt Ihr unseren Beitrag hier oder unter danach folgendem Link:

http://galaxy-rainbow.de/news/definiere-glck-fr-dich,2477

20171206_bb195528

Für uns alle war es eine schöne Zeit und eine super Erfahrung – auch für die berufliche Zukunft. Wer weiß, vielleicht hört man sich ja mal im Radio? 😉

Die Glücksformel
= P + (5xE) + (3xH)

PS.: Ja, man kann Glück berechnen

Continue Reading

Carina organisierte einen bezaubernden Abend

DSC_8593

Am 3. Oktober fand um 18.30 Uhr in Aula des Altbaus der FOS/BOS Rosenheim ein Spendenabend statt. Dieses Event ist das Resultat einer Seminararbeit, die sich Carina Vollenbröker als Anlass nahm, um diesen Abend zu organisieren.

Carina Vollenbröker (19 Jahre) ist eine Schülerin der FOS/BOS Rosenheim und besucht dort derzeit die 13. Klasse im Sozialzweig. Das Seminarthema „Planung, Organisation und Durchführung eines Spendenabends“ stand nicht an erster Stelle auf ihrer Wunschliste, doch bei der Verlosung wurde sie relativ spät gezogen und so fiel die Wahl doch auf dieses Thema. Der ganze Abend wurde so organisiert, dass alle Künstler ohne Gage mitwirken und die gesamten Einnahmen, auch der gratis zur Verfügung gestellten Kuchen und Getränke, zwei Wohltätigkeitsstiftungen zugute kamen, den „Ärzten ohne Grenzen“ und der „Christoffel Blindenmission“. Um dem Publikum einen kleinen Einblick in diese Organisationen zu verschaffen, kam Eva Haslach (Hilfsärztin „Ärzte ohne Grenzen) und berichtete mit all ihrer Begeisterung für ihr Projekt, von ihren Aufgaben dort und warum es wichtig sei, zu helfen, der Aufgabenbereich der Christoffel Blindenmission wurde in einem ergreifenden Video sehr deutlich hervorgehoben.

Der gesamte Abend wurde von dem Zauberkünstler und Illusionist, Thomas Fröschl, auch bekannt als „Topas“, mit Witz und Charme moderiert, der extra aus Baden-Württemberg anreiste. Das erste Highlight des Abends war Anna Eggersberger, mit ihrem schottischen und irischen Medley auf der Harfe. Die Chance ließ sich Carina nicht entgehen und unterstütze ihre beste Freundin tatkräftig mit ihrer Geige. Im Anschluss begeistere Carmen Lück mit ihrem „Cyr Wheel“, einem sehr großen Reifen in dem die junge Frau wunderschöne Kunststücke mithilfe von Drehbewegungen schaffte.

Nach einer kurzen Unterbrechung ging es dann munter weiter, mit zwei Tanzpaaren des Rock’n Roll Clubs Rosenheim. Diese sorgten für große Begeisterung im Publikum und legten sogar noch eine Zugabe drauf. Im Anschluss wurde es dann wieder etwas ruhiger mit dem Duo Millefleurs, das aus zwei jungen Damen (Sarah und Nestan) besteht, die mit ihrer wundervollen Musik auf Klavier und Saxophon alle verzauberten. Der letzte Auftritt des Abends bestand erneut aus einer akrobatischen Nummer von Carmen Lück, aber diesmal mit ihrem Partner Florian Lehmüller als Duo „Kaleidos“, was den gesamten Abend sehr schön abrundete.

Auch wenn Carina anfangs und auch zwischendurch ihre Zweifel hatte und sich nicht sicher war, ob sie diese Aufgabe bewältigen kann, war der gesamte Abend in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg. Während des gesamten Abends konnten insgesamt 2.750,22 € eigenommen werden. Diesen Erfolg, wie Carina sagt, hat sie aber nicht nur sich, sondern auch ihrer Familie, ihren Freunden und ihrer Betreuungslehrerin für das Seminar, Ulrike Schattel zu verdanken.

Julia Mitterfellner, 13cS

Continue Reading

ÖKOWI – So spielt das Leben

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder das Planspiel „OEKOWI“ der BOS Rosenheim unter der Leitung von den Wirtschaftslehrern Monika Kirchner und Martin Bensch im Schüler- und Studentenzentrum statt. Eingeteilt in verschiedene Unternehmen, Haushalte, Regierung, Kommission Zukunft und Presse erlebten die Schüler der Klasse 13uW in einer Woche, wie sich selbst die kleinsten Entscheidungen und Maßnahmen auf das große Ganze im fiktiven Land Ecoland auswirken. Bei diversen Krisen und Staatsbankrotten konnten die Schüler zeigen, wie sie auf Extremsituationen reagieren müssen. Besonders die Aspekte Umwelt und Wirtschaft standen dabei im Vordergrund.

Neben dem gewöhnlichen Tagesablauf mit all den Sitzungen, Beschlüssen und Diskussionen war der Vortrag von Herrn Lehner, Dozent für Kommunikation an der FH Rosenheim und Leiter des Schüler – und Studentenzentrums, ein Highlight für die Schüler. Passend zum Planspiel zeigte er wie Kommunikation in Verhandlungen konstruktiv gestaltet funktioniert und wie man Probleme sinnvoll lösen kann. Dadurch waren die Teilnehmer in der Lage, gemeinsam Krisensituationen zu bewältigen und über sich selbst hinauszuwachsen.

Continue Reading