Darf ich vorstellen: Der ‚Neue‘

von Anna Rothmayer

Name: Peter Volk alias ‚der Hausmeister‘.

Seit 1.01.2016 ist Peter Volk der neue Hausmeister der FOS/BOS Rosenheim.

Was war die erste Aufgabe, die Herr Volk an unserer Schule erledigen durfte?

Er ‚durfte‘ erst einmal die Maus im Kunstraum, welche sich dort eigentlich eine neue Heimat einrichten wollte, fangen.

Was sind dann so die Lieblingsaufgaben eines Hausmeisters?

Eigentlich alles, so Volk, ob Lampen auswechseln oder sich um den Garten und die Außenanlage zu kümmern – „das gehört einfach dazu“.

Natürlich gibt es auch Dinge, die man lieber lassen würde… wie zum Beispiel täglich die Zigarettenstummel auf dem Pausenhof aufzusammeln, was ja eigentlich nicht zum Aufgabenbereich eines Hausmeisters gehört.

War Hausmeister schon immer der Traumberuf des jungen Herren?

Nein, natürlich nicht. Der Kindheitstraum war Maurer, was Volk auch schließlich lernte. Dannach ging er für 12 Jahre in die Möbelmontage und dann kam er schließlich durch eine Initiativ-Bewerbung zu uns.

Und wie ist das dann mit dem Pausenverkauf?

Mit den Betreibern hängt der neue Hausmeister gar nicht zusammen. Also sind jegliche Vermutungen, wie dass es sich um die Tante und den Onkel oder doch eher die Schwester handelt, leider falsch.

 

Natürlich hoffen wir, dass ‚der Neue‘ auch lange ‚Unserer‘ bleibt und so wünschen wir Ihm noch viel Erfolg und Spaß an unserer Schule. Ebenso auch Dr. Marko Hunger, unser Schulleiter:

„Sehr geehrter Herr Volk, wir freuen uns, dass Sie im Januar die Stelle des Hausmeisters an der FOS/BOS Rosenheim übernommen haben. Im Namen der Schulleitung, der Verwaltung un sicher auch im Namen des gesamten Kollegiums wünsche ich Ihnen viel Erfüllung und Spaß bei der Arbeit.“

Continue Reading

Mia san mia – mia san „Klasse“!

Lange ersehnt und endlich online: Das etwas andere Klassenfoto fast aller Schülerinnen und Schüler der FOS/BOS Rosenheim 2015/16. Kreativität war großgeschrieben und der Spaß hat nicht lange auf sich warten lassen. Viel Vergnügen beim Stöbern, Bewerten und Wiedererkennen. Wählen Sie Ihren Favoriten und posten Sie Ihre Kommentare! Die Redaktion krönt dann das Siegerfoto und hängt es im Schaukasten gegenüber dem Sekretariat auf.

Fotos: Sabine Ruetz

Continue Reading

Mietz mietz

schwarze Katze Unterricht

Auf dem Campus sieht man Mietze oft

Nun zeigt sie auch Intelligenz – wie man als Lehrer stets erhofft!

Als Gastschüler stets aufmerksam

Sofern der Lernstoff einprägsam

Ein neues Gesicht

Im Chemieunterricht

Über Proton, Neutron und Elektron-

Das ist gelebte Integration!

 

Gastbeitrag und Foto von Studienrat Dr. W. Bachleitner

Continue Reading

Zertifizierter Wirtschaftszweig – ein Stück Lebenspraxis

DSC_6245

Im Dezember 2015 hatten alle Schüler der 12. und 13. Klassen des Wirtschaftszweiges an der FOSBOS Rosenheim wieder die Möglichkeit, eine Zertifizierungsprüfung „Grundlagen des Einsatzes einer integrierten Unternehmenssoftware“ auf Grundlage der ERP-Software Microsoft Dynamics NAVISION abzulegen.


Microsoft Dynamics NAVISION ist eine Unternehmenssoftware die besonders von kleinen und mittleren Unternehmen zur möglichst effizienten Ressourcenplanung des gesamten Unternehmens verwendet wird. Die ERP-Software besteht aus mehreren Modulen (Einkauf, Verkauf, Lager, Finanzbuchhaltung, Produktion …) in denen Geschäftsabläufe eines Unternehmens in einer zentralen Datenbank prozessorientiert und integriert abgebildet werden, um einen durchgängigen Daten- und Informationsfluss zu gewährleisten. Die zunehmende Kundenorientierung der Industrieunternehmen bedingt die Notwendigkeit von Organisationsstrukturen, die schnell und flexibel mit Hilfe einer ERP-Software, wie Microsoft Dynamics NAVISION, auf Kundenbedürfnisse reagieren zu können.


Um sich auf die Arbeit mit diesem ERP-System im beruflichen Leben vorbereiten zu können, wurde den Schülern im Pflichtfach Wirtschaftsinformatik viele Kenntnisse über Aufbau, Funktion und Programmbedienung von Microsoft Dynamics Navision anhand kaufmännischer Fallbeispiele vermittelt.


Durch diese gezielte Vorbereitung hatten die Schüler der 12. Klassen die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und sich mit diesem Zertifikat auf dem heute hart umkämpften Arbeitsmarkt von der Masse abzuheben.

Continue Reading